Mehr als 50 neue Eating places in Denver feiern 2020

In einem Jahr, das für die Hotellerie einzigartig ist, haben wir nicht weniger als 50 neue Lebensmittelunternehmen gezählt, die es geschafft haben, rund um Denver zu eröffnen und zu überleben. Sie haben Formen angenommen, die die meisten bisher nicht gekannt haben – Geisterküchen, mobile Food Courts, reine Instagram-Unternehmen – und alle Arten von kreativen Esszimmer-Setups im Freien enthalten.

Sie tauchten sicher in Trends auf. Siehe: alles kohlenhydratlastig; verrückte Mengen Eis; jede Form, die ein Huhn annehmen kann; und Alkohol, so viel Alkohol, direkt vor Ihre Haustür geliefert. Insgesamt gab es beim Essen in Denver in diesem Jahr das Gefühl, auf das Unnötige und Überflüssige für die ehrlichen und herzlichsten Projekte zu verzichten. Das oder sagen: „Zum Teufel damit; Wir servieren Hummer und Donuts. “

Hier sind die neuen „Restaurant“ -Anstrengungen keineswegs erschöpfend, die der Coronavirus-Pandemie die dringend benötigte Freude bereiteten.

Ein Eisbecher von Sherry’s Soda Shoppe in der Welton Street. (Aus dem Hip-Foto, bereitgestellt von Sherry’s)

Naschkatze

Nennen wir es das “Jahr, in dem Sie Ihre Gefühle in Pints ​​geliefertem Eis essen”. Oder, in meinem Fall, “Tage des Hin- und Her-Messaging haben die Fahrt am späten Sonntag in eine private Residenz verwandelt, um Eiscremeklammern zu erhalten, die verdächtig mit einem dauerhaften Marker gekennzeichnet sind.” Wie auch immer Sie es vorziehen, es war die unvergesslichste Eiscreme-Erfahrung meines Lebens mit Richtige Creme (was jetzt die Bestell- und Abholprozesse rationalisiert hat). Und genauso beeindruckend wie diese Stücke mit vollem Biss waren die Geschmackskombinationen von Pint’s Peak, ein weiteres willkommenes neues, auf Lieferung basierendes Eiscreme-Startup.

Siehe auch: Sherrys Soda Shoppe, meine Könige

Kevin Mohatt, Spezialist der Denver Post

Alex Urdanick, Mitinhaber von Bakery Four in Denver, bereitet Gebäck vor, um es am 22. November zu eröffnen.

Stress backen

An manchen Wochenenden müssen Sie sich mit stundenlangen Warteschlangen herumschlagen, um einen Eindruck vom Neuen zu bekommen Bäckerei vier ebenso gut wie Gute Brotbackerei, Ihre Wartezeiten unterstreichen jedoch das Engagement für das Handwerk in Denver, das während dieser Pandemie erheblich zugenommen hat. Ihre Croissants, Donuts, Brote und mehr haben (verdiente) Kult-Anhänger gefunden.

Siehe auch: Berkeley Donuts, Aura, Black & Delicate, Colorado Cherry Co., Die Tortenkönigin, Dritte Kultur

(Zur Verfügung gestellt von Olivia)

Hummer-Spaghetti aus dem Restaurant Olivia. (Zur Verfügung gestellt von Restaurant Olivia)

Nachbarschaftsheftklammer

Das gemütliche Restaurant um die Ecke ist mein Lieblingslokal, um überall zu speisen. Und in diesem Jahr stachen einige dieser Ziele in ihrer jeweiligen Nachbarschaft hervor, mit einer warmen Umgebung und einer ernsthaft guten Küche. Fox Run Cafe ist auf East Colfax immer noch etwas unbesungen, trotz seiner perfekten Frühstücksbrötchen und teuflischen Backwaren. Restaurant Olivia Packt einen Doppelschlag handgemachter Pasta und fachkundiger Cocktails auf eine Weise ein, wie es nur wenige andere können Brasserie Brixton musste der schönste kleine französische Ort sein, bevor er vorübergehend für das persönliche Essen geschlossen wurde (obwohl er jetzt geschickt Pizza aus dem Steinofen zum Mitnehmen anbietet).

Siehe auch: Die fünfte Saite, Wurzeln, Sullivan Scrap Kitchen, The Lake House Kitchen & Tavern, Mason’s Dumpling Shop

Eine Bestellung von Brathähnchen ist ...

Helen H. Richardson, Die Denver Post

Eine Bestellung von Brathähnchen ist verpackt und bereit für die Nobel Riot Wine Bar – jetzt Noble Fry-it – am 18. März in Denver. (Helen Richardson, The Denver Post)

Aufpoppen

Einer der denkwürdigsten (für mich) Essensmomente des Jahres 2020 war, als die kleine natürliche Weinbar Noble Riot zu Beginn der Pandemie ihren Kurs änderte, um ein Brathähnchen-Restaurant zu werden. Aber Noble Fry-It Durch den Verkauf dieser beruhigenden Kombination aus Hühnchen und Sekt gelang es, das Herunterfahren nach dem Herunterfahren zu überdauern. Ebenso unerwartet: Marktlinien erschien scheinbar aus dem Nichts als thailändisches Streetfood-Geschäft, das handgezogene Nudeln, Namprik Pao (Chilipaste) und andere Vorratskammern und verzehrfertige Artikel unter einer schönen DIY-Marke verkaufte.

Siehe auch: Samosa Shop, Oh Golly Knödel

Vor dem neuen Ginger Pig am 44. und Lowell in North Denver. Das chinesische Restaurant ist der erste stationäre Standort eines langjährigen Food Trucks aus Boulder.

Zweiter Akt

Denver hatte das Glück, dieses Jahr einige Reinkarnationen von Restaurants zu sehen, darunter Das Ingwerschwein, das sein dauerhaftes Zuhause im Norden der Stadt fand, nachdem es als chinesischer Imbisswagen angefangen und zu einem Boulder-Imbissstand ausgebaut worden war. Dann, diesen Herbst, nach mehrfachen Neuerfindungen von sich selbst, Blöd wurde in der gefühlvollen mexikanischen Küche verwurzelt und servierte Cochinita Pibil Tacos und Tortas, Erbstück-Gemüse-Tostadas und mehr von Küchenchef Michael Diaz de Leon.

Siehe auch: Pho & Bar, Los Parceros

Geisterküche

Obwohl jedes andere Restaurant im Jahr 2020 eine Geisterküche eröffnete, könnte das Konzept den meisten Gästen noch unbekannt sein. Das liegt daran, dass Geisterküchen in Restaurantküchen oder Kommissarräumen außer Sicht und hinter den Kulissen stehen und nur zur Lieferung oder Abholung dienen. Im Spuntino, einem familiengeführten italienischen Ort im Hochland, bereitet die Küchenchefin Cindhura Reddy in ihrer Geisterküche südindische Samosas, Gobi, Lammkeulen-Curry und vieles mehr zu Namkeen. Überall in der Stadt erweiterten die Partner Kamiya Willoughby und Tess Hurlburt ihre SoulNia Catering-Unternehmen, das vegetarisches Soul Food durch Lieferung des Mittagessens an wichtige Mitarbeiter und die breite Öffentlichkeit serviert.

Rachel Ellis, die Denver Post

Der Barkeeper James Duva bereitet am 25. September während der Eröffnung von Avanti, einer Lebensmittelhalle in der Pearl Street in Boulder, ein Getränk zu. (Rachel Ellis, The Denver Post)

Essenshalle

Dieses Format schien fast dazu bestimmt zu sein, ein Überbleibsel der Präpandemie in Denver zu werden, aber irgendwie wurden im vergangenen Jahr weiterhin neue Geschäfte mit mehreren Anbietern eröffnet. Nach vorne Felsblock war der ehrgeizigste von ihnen und nahm zwei Stockwerke entlang der Pearl Street Mall mit einer beeindruckenden Auswahl an Anbietern und viel frischer Luft auf dem Dach ein. Aber Junction Essen und Trinken brachte auch die dringend benötigte Abwechslung zum Mittagessen auf die Südseite von Denver, sogar mit einem Multiplex und einer Autobahn als Hintergrund.

VERBUNDEN: Was Sie in Avantis brandneuer Boulder Food Hall essen und trinken können

“Hotel restaurant”

Ich habe diese Worte in Anführungszeichen gesetzt, weil diese beiden Neuankömmlinge Orte sind, die ich besuchen möchte, auch wenn ich nicht im Urlaub oben bin. Lokaler Jones ist das neueste Unternehmen im Halcyon von Cherry Creek, und Küchenchef Josh Sutcliff ist daher ein ernstes Talent in Denver. Und Wildblume ist ein hübsches Lobby-Lounge-Restaurant in der Navajo Street im neuen (nach Denver) Life House Hotel.

Siehe auch: Toro Latin Küche & Lounge im JW Marriott von Cherry Creek.

Bereitgestellt von Nummer 38

Ein Blick auf die Bar und die Sitzgelegenheiten im Innen- und Außenbereich in Nummer 38, der neuen Konzert-, Bier- und Speisesaal in RiNo. (Bereitgestellt von Nummer 38)

Nehme es mit nach draußen

Einige Restaurants, die dieses Jahr eröffnet wurden, schienen perfekt für Mahlzeiten im Freien geeignet zu sein. Glücklicher Camper ist eine LoHi-Pizzeria mit Feuerstellen, einem Single-Party-Wohnwagen und vielen anderen Sitzgelegenheiten im Freien, die auf dem Rasen vor dem Haus verstreut sind. Und Nummer 38 ist ein Indoor-Outdoor-Konzertort, ein Restaurant und eine Bierhalle mit Adirondack-Stühlen und Picknicktischen und bald auch Volleyballfeldern im Freien.

Siehe auch: Mein Nachbar Felix, The Radiator Cafe & Bar

Imbisswagen

Wie Speisen im Freien, Speisesäle und andere Einrichtungen, die auf den Kopf gestellt wurden, betraten auch Food Trucks im Jahr 2020 Neuland. Zwei perfekte Beispiele: Bodega, spezialisiert auf kubanische Sandwiches; und Combi TacoVerkauf von Street Tacos in Trios oder Party-Packs. Der erste ist Teil eines Online- „Mobile Food Court“, bei dem Kunden aus den Menüs mehrerer Konzepte bestellen können. Der zweite ist ein Taco-Laden, der nur für Lieferungen bestimmt ist und aus Alejandro Flores-Muñoz ‘erstem Lebensmittelgeschäft in Denver stammt, einem Poke-Food-Truck.

Eine Auswahl an Salsas, Straßenmais, Pommes, Guacamole, Cocktails und gegrilltem Panela-Käse von BellotaJosie Sexton, The Denver Post

Eine Auswahl an Salsas, Straßenmais, Pommes, Guacamole, Cocktails und gegrilltem Panela-Käse aus Bellota in Denver. (Josie Sexton, The Denver Post)

Neu erfunden

Einige Speisesäle schnitten dieses Jahr sicherlich besser ab als andere. Aber zwei bemerkenswerte Änderungen kamen zu The Source, beide mit der großen Aufgabe, geliebte Unternehmen vor ihnen zu ersetzen. Bellota und Temaki Den haben diesen frühen Marktplatz in Denver wieder zu einem Reiseziel gemacht, mit neu interpretierten mexikanischen Gerichten des aufstrebenden Küchenchefs Manny Barella auf der ersten und den frischesten Sushi-Handrollen von Küchenchef Kenta Kamo auf der zweiten Seite.

Siehe auch: Der Bauernmarkt LSQ, innerhalb des ehemaligen Marktplatzes am Larimer Square.

Josie Sexton, Die Denver Post

Eine knusprige Karotte mit geräucherter Crème Fraiche, Reisessiggelee und Dill von The Guest. (Josie Sexton, The Denver Post)

Die Reise wert

Zwei Restauranteröffnungen im Jahr 2020 erinnerten uns daran, dass eine Feier bei einem besonderen Essen noch möglich war. Pfirsich in Palisade ist das jüngste Unterfangen eines der besten (wenn auch noch unbekannten) Köche Colorados, Matthew Chasseur. Sie werden ungefähr vier Stunden brauchen, um dorthin zu gelangen, aber es lohnt sich. Ein bisschen näher zu Hause, Der Gast ist eine experimentelle Dinnerparty zu Hause. Es stammt von den kürzlich verheirateten und aufstrebenden Köchen Syd Younggreen und Brian De Souza.

Siehe auch: Wurzelstiel, Ein brandneues Breckenridge Restaurant von Matt Vawter, dem ehemaligen Küchenchef von Denver’s Mercantile.

VERBUNDEN: Das unglaubliche Colorado Restaurant, von dem Sie wahrscheinlich noch nie gehört haben

Dan Fogarty, bereitgestellt von Attimo

Weinfässer im Attimo-Weingut in Denver, wo der Saft aus Italien verschifft und vor der Abfüllung gereift oder gemischt wird. (Dan Fogarty, bereitgestellt von Attimo)

Für Getränke

Während Bars, in denen kein Essen serviert wird, im Jahr 2020 schlechter abschnitten als die meisten anderen, konnten in diesem Jahr einige neue Trinkdestinationen eröffnet werden, die Wein und Spirituosen prägen. Moment brachte echten italienischen DOC-Wein zu seinem Weingut in Denver, wo die Flaschen gereift und gemischt werden Atost brachte vier Sorten Aperitivo in Flaschen in die Golden Cocktail Lounge und direkt in die Barwagen der Kunden.

VERBUNDEN: Attimo bringt ein italienisches Weingut in ein ehemaliges Pfandhaus in Denver

Josie Sexton, Die Denver Post

Eine Auswahl an Tränken oder alkoholfreien Cocktails aus der Honey Elixir Bar in RiNo. (Josie Sexton, The Denver Post)

Für Ihre Gesundheit

Neben alkoholischen Getränken die süße Honig Elixier Bar verkauft alkoholfreie Trinktränke, Kakao und Jun (ähnlich wie Kombucha), was es zu einem Ziel für Trinker und diejenigen macht, die sich gemeinsam enthalten. Und gerade in Denver, Boulder, debütiert Wonder Press ist ein Tagesziel für alternative Latte-Getränke, Brühe-Tonics und kaltgepresste Säfte, von denen wir alle mehr brauchen werden, wenn wir uns in den kommenden Monaten erholen.

Bereitgestellt von Room for Milly

Inside Room for Milly, eine neue High-Design-Cocktailbar der Besitzer von Queen’s Eleven und Blue Sparrow Coffee. (Zur Verfügung gestellt von Room for Milly)

Transportiert

Schließlich gab es zwei Öffnungen, die uns 2020 – wenn auch nur kurz – die Außenwelt vergessen ließen. Nest bei Nurture ist ein meditatives und geräumiges Café mit gesunden Speisen und Getränken, die den ganzen Tag serviert werden. Es ist sozusagen auch der Eingang zu einem neuen Wellnesscenter in Denver, das Beratungsdienste, Körperarbeit und mehr für Ihre geistige, körperliche und geistige Gesundheit bietet (wie aktuell!). Auf ganz andere Weise Platz für Milly ist ein High-Design-Zufluchtsort einer Bar, die durch ihre Einrichtung und Einrichtung sowie durch die Cocktails und das Essen eine Reisegeschichte erzählt. Als Rückfall in eine vergangene Ära des Weltreisens war es auch seiner Zeit voraus, als es Ende Februar eröffnet wurde.

Siehe auch: Bao Sudhaus in der ehemaligen Euklidhalle.

Abonnieren Sie unseren neuen Food-Newsletter “Stuffed”, um Nachrichten zu Speisen und Getränken aus Denver direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

Comments are closed.